Berufliches Gymnasium

Klasse 11 bis 13

Das berufliche Gymnasium des BSZ Stendal führt Schülerinnen und Schüler in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Zusätzlich zu den bekannten allgemeinbildenden Unterrichtsfächern werden wahlweise die Profilfächer Gesundheit und Soziales oder Informationstechnik oder Betriebs- und Volkswirtschaftslehre unterrichtet. Die gymnasiale Oberstufe gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase in Klasse 11 sowie eine zweijährige Qualifikationsphase in den Klassen 12 und 13.

Im Unterschied zum allgemeinbildenden Gymnasium vermittelt das berufliche Gymnasium neben Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Naturwissenschaften, Musik, Sport und Religion oder Ethik auch beruflich geprägte Fächer, die auf einem erhöhten Anforderungsniveau unterrichtet werden und ebenfalls prüfungsrelevant sind. Die Schülerinnen und Schüler erwerben grundlegende berufsorientierte und berufsübergreifende Kompetenzen und werden sowohl auf ein späteres Studium an Hochschulen und Universitäten als auch auf andere Formen der Berufsausbildung vorbereitet.

In der Einführungsphase in Klasse 11 findet der Unterricht überwiegend im Klassenverband statt. In der sich anschließenden Qualifikationsphase wird in Kursen unterrichtet. Die erbrachten Leistungen in den Klassen 12 und 13 fließen in die Abiturnote ein.

BG Gesundheit und Soziales

BG Informationstechnik

BG Wirtschaft

Berufliches Gymnasium

Gesundheit und Soziales

Aufgenommen werden kann, wer das 18. Lebensjahr oder das 25. Lebensjahr (bei abgeschlossener Berufsausbildung) noch nicht vollendet hat und

a) die Versetzung in die Klasse 11 eines Gymnasiums oder

b) den erweiterten Realschulabschluss bzw. einen gleichwertigen Bildungsstand oder

c) einen ausländischen Bildungsnachweis, der dem erweiterten Realschulabschluss gleichwertig ist, und hinreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und

d) den Unterricht (mindestens vier Jahre durchgängig) in einer zweiten Fremdsprache nachweist. Unter Umständen kann die zweite Fremdsprache am Beruflichen Gymnasium nachgeholt werden.

Die Anforderungen in Deutsch, Mathematik, Englisch und den naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern sind identisch mit den Anforderungen im allgemeinbildenden Gymnasium. Auch die Abiturprüfungen in diesen Fächern sind identisch.

Hinzu kommen die beiden Profilfächer Gesundheit und Pädagogik/Psychologie. Das Profilfach Gesundheit ist das erste schriftliche Prüfungsfach am Ende der 13. Klasse.

allgemeinbildende Unterrichtsfächer:

Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Biologie und/oder Chemie, Sport, Musik, Religion oder Ethik

Profilfächer:

Gesundheit und Pädagogik/Psychologie

Abiturprüfung

allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Unter bestimmten Voraussetzungen kann am Ende der 12. Klasse bereits der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Der Besuch des BSZ Stendal ist schulgeldfrei. Eine Förderung durch BAföG ist möglich.

Die Bewerbung erfolgt bis zum 15. März eines Jahres an:

Berufsschulzentrum des Landkreises Stendal
– Europaschule –
Schillerstraße 4
39576 Stendal

 

Spätere Bewerbungen können nur noch im Nachrückverfahren berücksichtigt werden.

Bewerbungen, die per E-Mail bei uns eingehen, können leider nicht bearbeitet  werden.

  • vollständig ausgefüllter Anmelde-/ Bewerbungsbogen
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses des letzten Schulhalbjahres oder 10. Schuljahres

Jens Schößler
Koordinator 

Telefon: 03931 60-8224 

E-Mail: jens.schoessler@bsz-stendal.de

_________

Andreas Michaelis
Bildungsgangteamleiter

Telefon: 03931 60-8224

E-Mail: andreas.michaelis@bsz-stendal.de

Berufliches Gymnasium

Informationstechnik

vollzeitschulischer Bildungsgang

3 Jahre (Klasse 11 bis 13)

Aufgenommen werden kann, wer das 18. Lebensjahr oder das 25. Lebensjahr (bei abgeschlossener Berufsausbildung) noch nicht vollendet hat und

a) die Versetzung in die Klasse 11 eines Gymnasiums oder

b) den erweiterten Realschulabschluss bzw. einen gleichwertigen Bildungsstand oder

c) einen ausländischen Bildungsnachweis, der dem erweiterten Realschulabschluss gleichwertig ist, und hinreichende Kenntnisse der deutschen Sprache  und

d) den Unterricht (mindestens vier Jahre durchgängig) in einer zweiten Fremdsprache nachweist. Unter Umständen kann die zweite Fremdsprache am Beruflichen Gymnasium nachgeholt werden.

Die Anforderungen in Deutsch, Mathematik, Englisch und den naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern sind identisch mit den Anforderungen im allgemeinbildenden Gymnasium. Auch die Abiturprüfungen in diesen Fächern sind identisch.

Hinzu kommen die beiden Profilfächer Informationstechnik und Wirtschaftslehre. Das Profilfach Informationstechnik ist das erste schriftliche Prüfungsfach am Ende der 13. Klasse.

allgemeinbildende Unterrichtsfächer:

Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Biologie und/oder Chemie und/oder Physik, Sport, Musik, Religion oder Ethik

Profilfächer:

Informationstechnik und Wirtschaftslehre

Abiturprüfung

allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Unter bestimmten Voraussetzungen kann am Ende der 12. Klasse bereits der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Der Besuch des BSZ Stendal ist schulgeldfrei. Eine Förderung durch BAföG ist möglich.

Die Bewerbung erfolgt bis zum 15. März eines Jahres an:

Berufsschulzentrum des Landkreises Stendal
– Europaschule –
Schillerstraße 4
39576 Stendal

 

Spätere Bewerbungen können nur noch im Nachrückverfahren berücksichtigt werden.

Bewerbungen, die per E-Mail bei uns eingehen, können leider nicht bearbeitet  werden.

  • vollständig ausgefüllter Anmelde-/ Bewerbungsbogen
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses des letzten Schulhalbjahres oder 10. Schuljahres

Jens Schößler
Koordinator 

Telefon: 03931 60-8224 

E-Mail: jens.schoessler@bsz-stendal.de

_________

Andreas Michaelis
Bildungsgangteamleiter

Telefon: 03931 60-8224

E-Mail: andreas.michaelis@bsz-stendal.de

Berufliches Gymnasium

Wirtschaft

vollzeitschulischer Bildungsgang

3 Jahre (Klasse 11 bis 13)

Aufgenommen werden kann, wer das 18. Lebensjahr oder das 25. Lebensjahr (bei abgeschlossener Berufsausbildung) noch nicht vollendet hat und

a) die Versetzung in die Klasse 11 eines Gymnasiums oder

b) den erweiterten Realschulabschluss bzw. einen gleichwertigen Bildungsstand oder

c) einen ausländischen Bildungsnachweis, der dem erweiterten Realschulabschluss gleichwertig ist, und hinreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und

d) den Unterricht (mindestens vier Jahre durchgängig) in einer zweiten Fremdsprache nachweist. Unter Umständen kann die zweite Fremdsprache am Beruflichen Gymnasium nachgeholt werden.

Die Anforderungen in Deutsch, Mathematik, Englisch und den naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern sind identisch mit den Anforderungen im allgemeinbildenden Gymnasium. Auch die Abiturprüfungen in diesen Fächern sind identisch.

Hinzu kommen die beiden Profilfächer Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen. Das Profilfach Betriebs- und Volkswirtschaftslehre ist das erste schriftliche Prüfungsfach am Ende der 13. Klasse.

allgemeinbildende Unterrichtsfächer:

Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Geschichte, Geografie, Sozialkunde, Biologie und/oder Chemie und/oder Physik, Sport, Musik, Religion oder Ethik

Profilfächer:

Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen

Abiturprüfung

allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Unter bestimmten Voraussetzungen kann am Ende der 12. Klasse bereits der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben werden.

Der Besuch des BSZ Stendal ist schulgeldfrei. Eine Förderung durch BAföG ist möglich.

Die Bewerbung erfolgt bis zum 15. März eines Jahres an:

Berufsschulzentrum des Landkreises Stendal
– Europaschule –
Schillerstraße 4
39576 Stendal

 

Spätere Bewerbungen können nur noch im Nachrückverfahren berücksichtigt werden.

Bewerbungen, die per E-Mail bei uns eingehen, können leider nicht bearbeitet  werden.

  • vollständig ausgefüllter Anmelde-/ Bewerbungsbogen
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses des letzten Schulhalbjahres oder 10. Schuljahres

Jens Schößler
Koordinator 

Telefon: 03931 60-8224 

E-Mail: jens.schoessler@bsz-stendal.de

_________

Andreas Michaelis
Bildungsgangteamleiter

Telefon: 03931 60-8224

E-Mail: andreas.michaelis@bsz-stendal.de