Berufsvorbereitungsjahr


Das Berufsvorbereitungsjahr ist eine einjährige vollzeitschulische Bildungsmaßnahme, die Jugendliche, die mindestens neun Jahre eine allgemeinbildende Schule besucht haben, aber weiterhin schulpflichtig sind, auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Zudem kann der Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

In das Berufsvorbereitungsjahr aufgenommen werden alle Schülerinnen und Schüler, die aus unterschiedlichen Gründen keinen Schulabschluss erworben haben und in keinem Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis stehen. Den Schwerpunkt des Bildungsgangs bildet der fachpraktische Unterricht, ergänzt von fachtheoretischen und allgemeinbildenden Fächern. Die Jugendlichen können sich beruflich orientieren, vertiefen und erweitern bereits vorhandenes Wissen und stärken soziale Kompetenzen. Voraussetzung für den Erhalt des Hauptschulabschlusses sind entsprechende Leistungen und die Teilnahme an einem Kolloquium am Ende des Schuljahres.


Das BSZ Stendal bietet folgende Möglichkeiten an:


BVJ in Berufsfeldern (BVJ)

BVJ Sprachförderung (BVJ-S)